HBC Ins vs. HBC Münsingen


Nach 2 Niederlagen sollte endlich etwas Zählbares in unserer Halle bleiben. Der Gegner hatte auch noch keine Punkte und daher wurde ein umkämpftes Spiel erwartet.

Durch einige Ballgewinne kamen wir zu schnellen Toren, welche uns ein 4:1 Vorsprung brachten. Dieser hielt nicht lange an, in der 15. Minute stand es schon wieder 6:6. Der Rest der ersten Hälfte war geprägt von einer löchrigen Inser-Abwehr und einer schlechten Wurfquote. Das Resultat war ein Rückstand von 14:10 zur Pause.

Das Spiel war noch nicht verloren und man wollte eine Reaktion auf diese schwache Leistung zeigen.  Der Start in die 2. Hälfte verlief wunschgemäss und man konnte auf 13:15 verkürzen. Danach gab es leider einen Einbruch und Münsingen zog mit 6 Toren davon. Wir versuchten zu reagieren, was uns nicht gelang. Wir kamen nicht mehr näher als 3 Tore heran. Münsingen feierte einen recht ungefährdeten 27:32 Sieg und wir standen nach 3 Spielen leider immer noch ohne Punkte da.

Das Spiel offenbarte Schwächen im Abschluss und unsere Abwehr fand nicht so gut ins Spiel wie in den letzten Partien. Dennoch gibt es Positives aus der Partie zu nehmen, denn das Rückzugsverhalten bei Ballverlust war sehr gut. Wir konnten so über das ganze Spiel ca. 8 Bälle abfangen. Mit dieser Erkenntnis und der guten Abwehr von den vorderen Partien, fahren wir am 12.10.19 ins Wallis.

 

«HOSSA!»

 

Fürs «Eis» Luca Spicher